Den linken Sumpf austrocken!

Ein dichtes Netzwerk aus linken Parteien, Gewerkschaften und Vereinen hat sich unser Land zur Beute gemacht.
Diese Vereine wie etwa die Amadeu Antonio Stiftung oder aus Sachsen-Anhalt der miteinander e.v. betreiben unter dem Deckmantel vorgeblicher Überparteilichkeit eine linke Indoktrination, die in weite Teile der Medien, der Altparteien und des Bürgertums hineinreicht und vor allem einen Zweck verfolgt: Patriotische Politik diskreditieren und auf lange Sicht unmöglich machen. 
Während die CDU dieser Strategie nichts entgegenzusetzen hatte und im Laufe der Jahr ihr williges Opfer wurde, sind wir, die AfD, angetreten, diesem Treiben ein Ende zu bereiten. Wir sagen: Kein Staatsgeld für linke Vereine, die eine parteiliche Politik zum Schaden Deutschlands betreiben!

Nächste Woche werden wir damit im Landtag von Sachsen-Anhalt ganz konkret und fordern, dem Schulnetzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ die Landesförderung zu streichen. Dieses Programm hat entgegen seinem Titel weder etwas mit Courage noch mit dem Kampf gegen echten Rassismus zu tun, sondern ist ein Programm zur gezielten Beinflussung der Schüler, denen jeder Widerstand gegen die Masseneinwanderung und den großen Bevölkerungsaustausch aberzogen werden soll. Diesem schäbigen Anliegen begegnen wir mit entschlossenem Widerstand. Wir wollen den linken Sumpf austrocknen!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitergehende Informationen und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in der „Datenschutzerklärung“: https://hans-thomas-tillschneider.de/impressum

Schließen