Tillschneider: Macht endlich wieder normalen Unterricht!

Die Schulen in Sachen-Anhalt werden Laptops im Wert von 15 Millionen Euro erhalten. Die größtenteils aus Bundesmitteln angeschafften Geräte sollen Schülern ausgeliehen werden, weil diese wegen der Corona-Einschränkungen noch lange teilweise von zuhause aus lernen müssen.

Hierzu erklärt Dr. Hans-Thomas Tillschneider, Sprecher für Wissenschaft, Bildung und Kultur der AfD-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt: „Statt auf Symbolpolitik kommt es auf die Rückkehr zu einem normalen Unterrichtsbetrieb an, der den Schülern ein ruhiges und gründliches Arbeiten dort ermöglicht, wo es am besten zu realisieren ist, nämlich in der Schule. Damit wäre entschieden mehr geleistet, als sich der Illusion hinzugeben, pädagogisch fragwürdiges digitales Lernen und sogenanntes Homeschooling könnten den von Lehrern geführten Unterricht in der Schule ersetzen. Gegenüber den Steuern zahlenden Bürgern ist es unverantwortlich, wenn die Bundes- und Landesregierung in Zeiten schwindender Einnahmen immer neue Sonderprogramme auflegt, um mit solchen vermeintlichen Wohltaten ihre rigorose und mittlerweile völlig unangemessene Einschränkungspolitik zu kompensieren. Die Corona-Einschränkungen dürfen kein Anlass sein, langfristige Transformationen einzuleiten. Was wir jetzt brauchen, ist die sofortige Rückkehr zum Normalzustand in allen Lebensbereichen!“