Die Befriedung Syriens schreitet voran!

Die syrische Armee hebt in diesen Tagen die letzten Nester der Terroristen aus, die sich in immer kleinere Gebiete vor allem im Norden des Landes zurückziehen.

Hier der Bericht: Et audiatur altera pars – Berichte aus Syrien (11)

Es ist nur noch eine Frage von wenigen Wochen, bis Syrien komplett befriedet und die öffentliche Ordnung wiederhergestellt ist. Allein dieser Umstand spricht gegen einen Giftgaseinsatz durch die syrische Regierung. Weshalb sollte sie Giftgas einsetzen und einen Angriff durch überlegene Miltiärmächte provozieren, wenn sie die jämmerlichen Reste der zerschlagenen Terrorgruppen auch konventionell niederkämpfen kann?

Eher dürften davon auszugehen sein, daß die Unterstützer der Terroristen, die nicht gewillt sind, ihre Niederlage hinzunehmen, jetzt Anlässe für eine militärische Intervention fingieren. Wie deprimierend die Lage der Terroristen ist, zeigt der folgende Bericht der syrischen Nachrichtenagentur SANA. Nur noch Schrott in den Arsenalen. Hier der Bericht:

Amerikanische Raketen und große Mengen an Waffen und Munition in den Quartieren der Terroristen von „Djaisch al-Islam“ in Dumair.

Einheiten der arabisch-syrischen Armee sind beim Durchkämmen der Ortschaft ad-Dumair (https://de.wikipedia.org/wiki/Ad-Dumair) nach der Vertreibung der Terroristen der Organisation Djaisch al-Islam nach Djarablus (https://fr.wikipedia.org/wiki/Jarablus) auf große Mengen an Waffen und verschiedene Arten Munition gestoßen, die die Terroristen in einem der Depots der Region al-Mahatta in der Ortschaft ad-Dumair versteckt hatten.

Die Waffen umfassen Raketen örtlicher Produktion, GRAD-Raketen (https://de.wikipedia.org/wiki/BM-21) und eine hohe Anzahl an Raketengeschossen und Mörsergranaten, Dutzende Sprengladungen, Panzerfaustgeschosse, eine gewisse Anzahl an amerikanischen TOW-Raketen (https://de.wikipedia.org/wiki/BGM-71_TOW), Sprengplatten und Fernzünder.

Die Einheiten der Armee sind auch auf eine Werkstatt zur Herstellung von Sprengladungen und Raketengeschosse gestoßen und auf ein aus mehrere Zimmern und einigen Einzelzellen bestehendes Gefängnis innerhalb eines Terroristenquartiers in der Region „Mahatta“ südlich des Dorfes „Damir“.

Transkript:

عثرت وحدات من الجيش العربي السوري اثناء تمشيط بلدة الضمير بعد اخراج ارهابي جيش الإسلام إلى جرابلس على كميات كبيرة من الأسلحة و الذخائرة متنوعة التي كان ارهابيو التنظيم قد أخفوها في أحد المستودعات في منطقة المحطة بالبلدة.

الأسلحة شملت صواريخ محلية الصنع و صوريح كراد وأعداد كبيرة من القذائف الصاروخية والهاون وعشرات العبوات الناسفة وقذائف أربجي وعدد من صواريخ التو الأمريكية والألغام وصفائح المتفجرة وأجهرة التفجيرعن بعد

كما عثرت وحدات الجيش على ورشة خراطة لتصنيع العبوات الناسفة و بعض القذائف الصاروخية وسجنا مكونا من عدة غرف إضافة لبعض زنازين داخلة أحد المقر الإرهابيين في منطقة المحطة جنوب بلدة ضنير

https://www.sana.sy/?p=740924

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitergehende Informationen und Einstellungsmöglichkeiten finden Sie in der „Datenschutzerklärung“: https://hans-thomas-tillschneider.de/impressum

Schließen